Waldfotografie mit Wischeffekt

Bei der Fotografie versucht man sehr oft, ein perfekt scharfes Bild zu erzielen, was mithilfe moderner Ausrüstung immer einfacher zu erreichen ist. Genauso spannend ist es aber, bewusst eine abstrakte Fotografie zu kreieren. Der Wischeffekt ist eine Aufnahmeart, welche Dir ermöglicht, unvorhersehbare Fotografie zu erleben und am Ende in dieser eine gewisse Gleichmässigkeit und Ruhe zu erzeugen. Gleichmässige Wälder und gerade Baumstämme sind dafür prädestiniert.

Die Wälder im Engadin bieten eine fabelhafte Arena dafür. Erfahre zusammen mit Hanspeter Gass, wie solche „Aquarelle“ kreiert werden.

Schwerpunkte

- Die perfekte Location finden
- Worauf ist bei dieser Aufnahmetechnik zu achten
- Wieso das Unperfekte perfekt ist
- Abstraktes erkennen
- Förderung der freien und regellosen Kreativität
- Technisches Knowhow

Datum

Montag, 10. September 2018

Zeit

Theorie und Praxis von 15:30 - 18:30 Uhr
Bildbesprechung von 20:30 - 21:30 Uhr

Kursleiter

Hanspeter Gass

Anmeldung

Hier geht es zum Anmeldeformular.